100 Jahre Tuspo Breitenbach am Herzberg

1 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.
2 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.
3 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.
4 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.
5 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.
6 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.
7 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.
8 von 11
Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.

Breitenbach/H. Festlich ist der Turn- und Sportverein Blau-Weiß 1912 Breitenbach am Herzberg in das 100. Jahr seines Bestehens gestartet. Die Sporthalle war in den Farben des Vereins von fachkundiger Hand aus Bad Hersfeld dekoriert. Blau-Weiß hinterleuchtete Stehtische erleuchteten das mystische Dunkel der Halle, deren Bühnenhaus in gleißendes Licht getaucht war. Draußen vor dem Eingang, in dem sich sonst die Sportler des größten Vereins am Ort die Klinke in die Hand geben, rauchten Gartenfackeln in der Dämmerung.

Kommentare