Konstituierende Sitzung des Breitenbacher Parlaments mit neuer Mehrheit

Zur Fairness entschlossen

Der neue Gemeindevorstand von Breitenbach a. H.: Bürgermeister Volker Jaritz, Erster Beigeordneter Ingo Wawrosch (BFH), Hans Jürgen Stein (BFH), Ernst Liebich (BFH), Arno Hagedorn (SPD) und Paul Henninghausen (SPD, kleines Bild) mit dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Jörg Schäfer (BFH) (von links). Foto: Zacharias

Breitenbach/H. Ein Wechsel der Mehrheiten nach einer Kommunalwahl ist im Breitenbacher Parlament nichts Ungewöhnliches. Und so haben sich auch diesmal die Machtverhältnisse geändert. Das Bürgerforum Herzberg verfügt nun über sieben der 13 Sitze in der Gemeindevertretung und stellt damit den Vorsitzenden und den Ersten Beigeordneten. Die Fraktion wird von Christine Liebich angeführt. Der SPD-Fraktion unter Vorsitz des mit 25 Jahren jüngsten Gemeindevertreters Tobias Heipel gehören sechs Personen an.

Nicht geändert hat sich jedoch der feste Wille, sachorientiert und fair miteinander umzugehen, der in der konstituierenden Sitzung von beiden Fraktionen demonstriert wurde. Es gab gemeinsame Wahlvorschläge beziehungsweise vorherige Absprachen und der Respekt vor der Leistung der jeweils anderen wurde auch laut ausgesprochen. So dankte Jörg Schäfer (BFH) nach seiner einstimmigen Wahl (bei Enthaltung des Betroffenen) zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung seinem Vorgänger Karlheinz Reuber (SPD), der zuvor als Alterspräsident die Wahl des Vorsitzenden geleitet hatte, für dessen hervorragende Arbeit in der vergangenen Legislaturperiode.

Auch im Gedenken an den den kürzlich verstorbenen Ersten Beigeordneten Christian Meineke waren sich bei Fraktionen einig, nicht nur einen engagierten Kommunalpolitiker, sondern auch einen Freund verloren zu haben.

Zu Jörg Schäfers Stellvertretern wurden Karlheinz Reuber, Arne Vetter (BFH) und Dirk Krauß (SPD) gewählt.

Lars Stein führt Protokoll

Das Protokoll wird weiterhin Lars Stein von der Gemeindeverwaltung führen, er wird vertreten von Heide Gerst und Ina Wolf. Stein ist bekannt schnell und hat das Protokoll immer bereits zum Ende der Sitzung unterschriftsreif fertig.

Da es keine Einsprüche oder Unregelmäßigkeiten gab, erkannte das Gemeindeparlament die Wahl zu Gemeindevertretung und Ortsbeiräten als gültig an. Auch bei der Besetzung der Vertreterinnen und Vertreter in Verbandsversammlungen und Verbänden war sich das Parlament einig.

Als neuer Erster Beigeordneter wird künftig Ingo Wawrosch (BFH) den Bürgermeister vertreten. Dem Gemeindevorstand gehören außerdem Hans Jürgen Stein und Ernst Liebich für das Bürgerforum sowie Arno Hagedorn und Paul Henninghausen von der SPD als ehrenamtliche Beigeordnete an. Sie wurden von Jörg Schäfer und Bürgermeister Volker Jaritz eingeführt, verpflichtet und vereidigt.

Kommentare