VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg spendet viel Geld für Vereinsprojekte in der Region

104 100 Euro für 182 Vereine

Freuten sich über die Spendengelder der VR-Bank: Regionalmarktleiter Oliver Schöbel und die Filialleiter Herbert Heinisch, Bianca Knoch, Manfred Schwalm und Ulrich Vaupel mit den Vertretern der Vereine aus dem Aulatal. Foto: nh

Bad Hersfeld. Die VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg hat weit über 100 000 Euro für Vereine in unser Region gespendet. Bei der „VR-VereinsFörderung“ können sich gemeinnützige Vereine aus der Region um eine Spende in Höhe von bis zu 5000 Euro bewerben.

Die Vereine konnten sich mit ihrem Projekt zu dem Thema „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt!“ bis zum 31. Oktober bewerben. Unter allen 182 Einsendungen hat eine Jury die besten Projekte ausgewählt, die jetzt in der Bad Hersfelder Stadthalle feierlich prämiert wurden.

Geld für Schulgarten

Der Förderverein der Herzbergschule in Breitenbach am Herzberg überzeugte die Jury am meisten und wurde deshalb mit einer Spende von 3000 Euro für das Projekt „Unser essbarer Schulgarten“ ausgezeichnet.

Der Verein will bis zum kommenden Frühjahr einen umzäunten Schulgarten errichten, in dem jede Klasse ihr eigenes Klassenbeet anlegt. Die Kinder sollen mit Unterstützung der Lehrer den Garten pflegen und als Belohnung die hoffentlich erfolgreiche Ernte beim gemeinsamen Frühstück verzehren können.

Mit 2500 Euro wurde das Projekt „Bildung durch Bücher im Bauwagen“ des Fördervereins der Grundschule in Niederaula ausgezeichnet. Aufgrund von akutem Platzmangel gibt es dort derzeit keinen Raum für die Schulbücherei. Jetzt soll ein ausrangierter Bauwagen als zukünftige Bücherei dienen.

Weitere 15 herausragende Projekte wurden an diesem Abend mit Spenden in Höhe von insgesamt 22 000 Euro ausgezeichnet. „Wir waren mehr als beeindruckt von der Vielzahl der eingereichten Vereinsprojekte. Das Engagement der ehrenamtlichen Mitglieder der Vereine in unserer Region ist bemerkenswert“, berichtet Ronald Englich, Prokurist der VR-Bank bei der Übergabe der Spenden. Um diese besonderen Leistungen der Vereinsmitglieder zu honorieren, bleibt auch in diesem Jahr keine Vereinskasse leer. Jeder Verein, der die Kriterien der VR-VereinsFörderung bei seiner Bewerbung erfüllt hat, wird mit einer Spende von 100 Euro und mehr belohnt.

Ziel der VR-VereinsFörderung ist es, Projekte auszuzeichnen, die der Freiwilligenarbeit, den einzelnen Vereinsmitgliedern oder unmittelbar unserer Region und ihren Bewohnern zugute kommen. Wie groß oder klein der Verein ist, spiele dabei keine Rolle. Auf die Idee und die erfolgreiche Umsetzung komme es an, erläuterte Englich. Einzige Bedingungen für die Teilnahme sind, dass der Verein als gemeinnützig anerkannt und Kunde der VR-Bank Bad Hersfeld-Rotenburg eG ist.

Auch im kommenden Jahr freut sich die Jury der VR-Vereinsförderung auf zahlreiche kreative Projektbewerbungen. Informationen dazu sind ab Mitte nächsten Jahres in allen Filialen der VR-Bank erhältlich. (red/kai)

Kommentare