Schüler und Konfirmanden beteiligten sich an Aktion „Sauberhafter Schulweg“

Einen Kubikmeter Müll entfernt

Sammelten Müll in ihrer Heimatgemeinde: Die Klassen 5b und 5c der Gesamtschule Niederaula. Insgesamt waren über 100 Müllsammler im Einsatz. Foto: nh

Niederaula. Insgesamt 100 Kinder waren in der Gemeinde Niederaula im Einsatz, um ihre Umgebung zu säubern. Schüler der Gesamtschule Niederaula und Niederaulas Konfirmanden haben sich an der Aktion „Sauberhafter Schulweg“ des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beteiligt.

Ein Kubikmeter Müll

Die Schüler entfernten über einen Kubikmeter Müll von Niederaulas Schulwegen. Auch die Konfirmanden von Pfarrer Werner Ewald waren sehr fleißig im Bereich der Kirche in Niederaula.

Bürgermeister Thomas Rohrbach freute sich über diese tatkräftigen Einsätze und sagte: „Bei dieser Aktion ging es nicht darum, dass die Kinder große Massen an Müll sammeln, sondern dass sie sich frühzeitig mit dem Thema beschäftigen und ihnen zukünftig die Augen geöffnet werden, Müll nicht achtlos fallen zu lassen.“

Unterstützt wurde die Aktion von Geschäftsleuten vor Ort, die Getränke und Warnwesten bereit stellten.

Die Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ hat in diesem Jahr noch zwei weitere Aktionen vorgesehen. Im September findet der „Sauberhaften Kindertag“ statt, an dem die Kindergärten und auch die Grundschule Niederaula teilnehmen werden.

Im Oktober bildet der „Sauberhafte Geschäftstag“ dann den Abschluss.

Informationen bei der der Gemeindeverwaltung Niederaula, Telefon 06625/ 9203 16. (red/jce)

Kommentare