Oberaulaer CDU-Mitglieder wählen Delegierte

Ehrung für Lothar Maurer

Über die Ehrenurkunde für Oberaulas Ersten Beigeordneten Lothar Maurer freuen sich CDU-Kreisgeschäftsführer Jürgen Lepper (rechts) und Vorsitzender Dieter Groß. Foto:  nh

Oberaula. Mit den Worten „Dank für besondere Verdienste“ beginnt der Text der Urkunde, die von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Volker Bouffier unterschrieben ist und während der Mitgliederversammlung der Oberaulaer CDU dem Erstem Beigeordneten Lothar Mauer überreicht wurde. Die Ehrung nahm CDU-Kreisgeschäftsführer Jürgen Lepper (Neukirchen) unter dem Beifall der Teilnehmer vor und dankte dem Kommunalpolitiker für sein mehr als 30-jähriges Engagement zum Wohl der Menschen in der Knüllgemeinde.

Seit 2001 ist Maurer Erster Beigeordneter in der Knüllgemeinde und damit auch der Stellvertreter von Oberaulas Bürgermeister Klaus Wagner, mit dem er bestens zusammenarbeitet. Vorsitzender Dieter Groß schloss sich für den Gemeindeverband Oberaula den Glückwünschen an und überreichte ein Präsent der Ortspartei.

Weiteres Thema der Versammlung war die im nächsten Jahr stattfindende Bundestagswahl. Dazu wurden die Oberaulaer Delegierten für die anstehenden Kreisparteitage und die Wahlkreisdelegiertenversammlungen einstimmig gewählt. Die 40 Personen umfassende Liste wird vom Fraktionsvorsitzenden Toni Soller und dem stellvertretenden Parteivorsitzenden Marcus Schug angeführt. Ihre Aufgabe wird es sein, die Kandidatin oder den Kandidaten der CDU für den Bundestagswahlkreis 170 Schwalm-Eder zu wählen. Einstimmig beschloss die Versammlung, den bisherigen Bundestagsabgeordneten Bernd Siebert aus Gudensberg zu unterstützen, wenn er sich zur Kandidatur entschließt.

Über aktuelles Politikgeschehen informierte Fraktionsvorsitzender Toni Soller.

Kommentare