Vollsperrung zwischen Kleba und Niederaula ab Montag, 2. September

Bundesstraße 454 wird erneuert

Kirchheim/Niederaula. Seit Montag laufen die Straßenbauarbeiten zum Fahrbahndeckenausbau auf der Bundesstraße (B) 454 zwischen Kirchheim, Kleba und Niederaula. Das teilt Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement mit.

Um die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, werde die Baumaßnahme in verschiedene Bauabschnitte aufgegliedert, die im Wesentlichen zeitlich parallel zueinander gebaut werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der erste Bauabschnitt befindet sich zwischen Kirchheim und Kleba. Die Straßenbauarbeiten können hier unter halbseitiger Fahrbahnsperrung mit Regelung durch verkehrsabhängige Ampeln ausgeführt werden. Dennoch müsse während der Verkehrsspitzen mit Behinderungen gerechnet werden, warnt Hessen Mobil.

Umleitung eingerichtet

Ein weiterer Streckenabschnitt betrifft den Einmündungsbereich zur Kreisstraße K 31 zwischen Kleba und Niederaula. Auch hier erfolgt die Verkehrsführung durch die Regelung einer Ampelanlage.

Für die Arbeiten zwischen Kleba und Niederaula ist jedoch eine Vollsperrung erforderlich. Hierzu wird ab Montag 2. September, eine Umleitung eingerichtet.

Diese erfolgt für Pkw von Niederaula über die B 62 und weiter auf der K 31 über Hattenbach nach Kleba, sowie umgekehrt.

Für den Schwerverkehr wird eine großräumige Umleitung eingerichtet und zwar von Niederaula über die B 62 zur Autobahn (A) 7 und von dort weiter nach Kirchheim.

Nötig sind die Bauarbeiten, weil die Bundesstraße hier verschiedene Fahrbahnschäden aufweist, wie beispielsweise Spurrinnen, zahlreiche Risse, Verdrückungen sowie Flickstellen und Ausbrüche im bituminösen Oberbau. Die B 454 muss daher auf einer Länge von 2,5 Kilometern saniert werden.

Neuer Fahrbahnaufbau

Hierzu wird im ersten Bauabschnitt, sowie im Kreuzungsbereich der Kreisstraße K 31 nach Hattenbach und im Ortseingangsbereich von Niederaula der komplette bituminöse Oberbau aufgenommen. Anschließend erfolgt der Aufbau einer neuen Fahrbahnbefestigung, welche dann der heutigen dort vorhandenen Verkehrsbelastung entspricht. Dieser neuer Fahrbahnaufbau besteht aus einer Asphalttragschicht, einer -binderschicht und schließlich einer Asphaltdeckschicht.

In den übrigen Bereichen wird die vorhandene Fahrbahndecke abgefräst und durch eine Asphaltbinderschicht und eine neue Asphaltdeckschicht verstärkt.

Sofern die Bauarbeiten wie geplant verlaufen, wird die Baumaßnahme bis Ende September abgeschlossen, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Bundesrepublik Deutschland investiert rund 770 000 Euro in den verkehrsgerechten Ausbau der B 454, um die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. (red/zac)

Kommentare