Neue Wählergruppe will sich für ein attraktives Niederaula einsetzen

Bürgerliste hat 31 Kandidaten

Die Wählergruppe „Bürgerliste Niederaula“ tritt bei der Kommunalwahl an. Foto: nh

Niederaula. Die Wählergruppe „Bürgerliste Niederaula“ tritt in der Marktgemeinde zur Kommunalwahl an und möchte künftig im Gemeindeparlament parteipolitisch ungebunden, sachbezogene und sozialverträgliche Kommunalpolitik für die Bürger der Marktgemeinde durchsetzen.

Die Bürgerliste tritt mit 31 Kandidaten aus den verschiedenen Ortsteilen an. „Alle haben in ihren Berufen hohe fachliche Kompetenz bewiesen und erfahren dafür allgemeine Anerkennung in unserer Gemeinde“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Ein wesentliches Ziel soll eine solide Finanz- und Haushaltspolitik sein, die insbesondere die finanziellen Belastungen der Bürger durch gemeindliche Beiträge, Gebühren und Steuern sowie deren Sozialverträglichkeit berücksichtigt.

Der Abbau der enormen Schuldenlast der Gemeinde, verursacht durch ein umfassendes Kanal- und Straßensanierungsprogramm, könne nur langfristig über sozialverträgliche Abgaben von Bürgern getragen werden.

Bei allen Entscheidungen will die Bürgerliste ihr Leitbild für eine attraktive und familienfreundliche Gemeinde berücksichtigen. Ziel sei, die Lebensumstände in Niederaula und den Ortsteilen nachhaltig zu verbessern. (red/kai) Weitere Infos: www.blnev.de

Kommentare