Bürgermeisterkandidat bleibt bei seinen Zahlen

Bayer spricht von Augenwischerei

Niederaula. Sascha Bayer, der in Niederaula für das Amt des Bürgermeisters kandidiert weist den Vorwurf der SPD, er agiere mit falschen Zahlen, zurück.

Bei den von ihm genannten Beträgen handle es sich um öffentlich zugängliche Zahlen.

Jedermann könne auf der Homepage der Gemeinde Niederaula die Zahlen im Haushaltsplan 2012 und im Doppelhaushalt 2013/14 nachlesen. Demnach habe die Gemeinde Anfang 2010 einen Schuldenstand von rund 7 Millionen Euro, Ende 2012 11,9 Millionen Euro und zum Ende des laufenden Jahres voraussichtlich 30,8 Millionen Euro. „Da die Schulden zum Jahresbeginn 2010 lediglich etwas mehr als 7 Millionen Euro betrugen, ergibt sich für mich innerhalb der letzten fünf Jahre eine mögliche Neuverschuldung von über 23 Millionen Euro. Wer etwas anderes behauptet, begeht Augenwischerei“, schreibt Bayer in einer Pressemitteilung.

Bei den Kanalsanierungen sei es zwar richtig, dass die Gemeinde anstatt des Vollausbaus teilweise die günstigere Inliner-Sanierung anwende. Das führe zu einer Ausgabensteigerung, denn der amtierende Bürgermeister habe in seinen jährlichen Informationsveranstaltungen im Juni dazu ausgeführt, dass für jeden Kanal, der nicht im Vollausbau saniert werde, eine Ersatzmaßnahme benannt werden müsse. Somit würden insgesamt noch mehr Kanäle saniert.

Angesichts des großen Investitionsprogramms müsse jedem einleuchten, dass der Schuldenstand nicht wie behauptet nur bei 13,4 Millionen Euro liegen könne. Bei vielen Straßen liegen nach Bayers Ansicht möglicherweise die Schlussrechnungen der Firmen noch nicht vor. „Wenn die Zahlen aus den Haushaltsplänen schon nicht stimmen, was stimmt dann überhaupt?“, schreibt Bayer in der Pressemitteilung.

Gegenüber einem Online-Magazin habe der amtierende Bürgermeister Thomas Rohrbach selbst einen voraussichtlichen Schuldenstand zum Jahresende von 30 Millionen Euro angegeben. Es seien also die Zahlen des amtierenden Bürgermeisters, die Bayer verwende. (red/jce)

Kommentare