Fahrer klettert unverletzt aus dem Unfallauto

Aquaplaning: Audi rutscht von Straße

Ziemlich kaputt: Auf regennasser Fahrbahn kam dieser Audi von der Straße ab. Foto: Krannich

Hattenbach. Zu einem schweren Verkehrsunfall bei Aquaplaning kam es am Montagabend gegen 17.50 Uhr am Hattenbacher Dreieck auf der Tangente von der A7 zur A5 in Fahrtrichtung Frankfurt. Ein Autofahrer verlor mit seinem Audi bei strömendem Regen auf einer plötzlich vor ihm auftauchenden Wasserfläche, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Audi brach nach rechts aus, kam auf die rechte Schutzplanke und walzte sie auf einer Länge von 150 Metern nieder. Im weiteren Verlauf streifte der Audi noch mehrere kleine Bäume und rutschte eine Böschung hinunter, bis der Wagen schließlich seitlich von einem Baum gestoppt wurde.

Glück im Unglück hatte der Fahrer, der das Fahrzeugwrack unverletzt verlassen und selbst Hilfe herbeirufen konnte.

Bergung mit Kran

Da der Audi sehr schräg an der abschüssigen Böschung stand, gestaltete sich die Bergung besonders schwierig. Der Audi musste erst seitlich den Hang hinaufgezogen und vor dem Abrutschen gesichert werden, bevor er von einem Kran geborgen wurde. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. (yk)

Kommentare