Steuer-Kabarett mit Gernot Voltz

Gernot Voltz gastiert am 11. September auf Schloss Neuenstein. Foto: nh

Neuenstein. Kabarett im Denkmal - das ist gute Tradition zum Tag des offenen Denkmals. Auch in diesem Jahr präsentiert die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen wieder Kleinkunstveranstaltungen in ausgewählten Baudenkmälern.

Aufgrund der Erfolge der Vorjahre findet in der Reihe „Hör-mal im Denkmal“ auch im Schloss Neuenstein wieder eine ganz besondere Kabarettveranstaltung statt: Am Sonntag, 11. September, um 19 Uhr kommt Gernot Voltz als Herr Heuser vom Finanzamt mit seinem Programm „Versteuerst du noch oder lebst du schon?“ zur Außenprüfung nach Neuenstein.

Unter seiner biederen Fassade brodelt laut Veranstalter die Leidenschaft, denn seine Mission ist für die Ewigkeit: Die Anerkennung des deutschen Steuersystems als Weltkulturerbe. Gernot Voltz schafft mit seiner Figur mühelos den Brückenschlag zwischen Kabarett und Comedy. Wenn er dann als rappender Pepita-Hut über die Bühne fegt, wird die nächste Steuererklärung zum unvergessenen Kulturerlebnis.

Kein Thema ist tabu

Voltz ist gern gesehener Gast im Fernsehen und moderiert auch Radiokabarettsendungen. Kein Thema ist tabu: Herr Heuser kommt vom Hölzchen aufs Stöckchen, von den Steuerdaten-CDs zur Kaffeefahrt mit hyperaktiven Rentnern. Bis zur Weltpolitik ist es nur ein kleiner Schritt. Nach diesem Abend macht es garantiert wieder Spaß, Quittungen für den Steuerbescheid zu sammeln.

Vorverkauf: Karten zum Preis von 10 Euro gibt es bei der Gemeinde Neuenstein, Telefon 0 66 77 / 92 10 0, bei der Hoehlschen Buchhandlung, Telefon 0 66 21 / 14 77 3 und im Schloss Neuenstein, Telefon 0 66 77 / 91 81 0. (red/ass)

Kommentare