Heimat- und Trachtenverein backt im Sommer wieder Brot

Das Backhaus in Obergeis. Foto: Ludger Konopka

Obergeis. Auf die umfangreichen und vielfältigen Aktivitäten im letzten Jahr ging der Erste Vorsitzende des Heimat- und Trachtenverein Obergeis, Dieter Häckel, bei der Jahreshauptversammlung ein.

Mit der Ausstellung vom „Flachs zum Leinen“ sowie „Buttern“ war der Verein bei den Jubiläumsfeiern in Hatterode und in Rothenkirchen. Mit großem Erfolg fand ein „Brotbackseminar für Jedermann“ statt und auch das Brotbacken mit den Kindern der Grundschule Neuenstein sei ein beliebter Termin.

Die vier DRK-Blutspendetermine wurden jeweils von fünf fleißigen Helfern unterstützt.

Seinen Dank für die geleistete Vereinsarbeit und Unterstützung richtete der Erste Vorsitzende an alle Vereinsmitglieder, Übungsleiter, Spartenleiter und Helfer.

In diesem Jahr wird der Heimat- und Trachtenverein Obergeis den Internationalen Museumstag unterstützen. Das „Brotbacken für Jedermann“ findet wieder im Sommer statt. Für Herbst ist eine Studienreise geplant und vor Weihnachten eine Gästebegrüßung im Hotel Hess. (red/ass)

Kommentare