Eine Gemeinde in Bewegung – Schon 80 Anmeldungen

Kirchspiel Neuenstein will beim Lollslauf starten

Trainieren schon eifrig: Das Kirchspiel Neuenstein will in diesem Jahr gemeinsam beim Lollslauf starten. Rechts im Bild Pfarrer Michael Zehender. Foto: privat

Neuenstein. Das Kirchspiel Neuenstein hat wieder ein neues Projekt: Gemeinsam wollen die Neuensteiner beim Lollslauf starten.

Kirche und Sport. Passt das zusammen? Bei Kirche denken viele doch eher an das lange Sitzen im Gottesdienst, statt an eine echte sportliche Beschäftigung. Und wenn man „Kirche in Bewegung“ hört, dann hat man wohl am ehesten den sonntäglichen Weg zur Kirche vor Augen.

Zeichen für Lebendigkeit

Das mag anderswo auch wirklich so sein, doch nicht in Neuenstein. „Wir wollen unter Beweis stellen, dass Kirche und Sport sehr wohl zusammenpassen, indem wir uns als großes Kirchspiel-Team der sportlichen Herausforderung des 17. Bad Hersfelder Lollslaufs am 9. Oktober stellen“, sagt Pfarrer Michael Zehender. „Mit dieser Aktion wollen wir ein Zeichen für die Lebendigkeit in unserem Kirchspiel setzen. Wir wollen, dass trotz aller Sparmaßnahmen unsere Kirchen im Dorf bleiben.“

In den vergangenen Jahren seien die Gemeinden und die Menschen als Kirchspiel zusammengewachsen und wollten sich nun auch nach außen gemeinsam auf den Weg machen. „Wir wollen Kirche weiter lebendig gestalten – dafür steht unsere Gemeinschaft. Wir sind in Bewegung!“, betont der Pfarrer.

Insgesamt haben sich nun schon 80 Gemeindeglieder angemeldet – von Jung bis Alt sind alle Altersgruppen vertreten – eben ein Abbild der Kirchengemeinde. Die Kindergottesdienstkinder laufen die 1,3 km, dann gibt es eine Nordic-Walking-Gruppe und nicht zuletzt eine große Gruppe, die sich der Zehn-Kilometer--Strecke stellen will.

Einige trainieren schon fleißig an der Neuensteiner Kreuzeiche. Die Neuensteiner werden alle in einheitlichen Kirchspiel-Shirts starten und so sicher ein großartiges Bild abgeben, ist der Pfarrer überzeugt. (red/zac)

Kommentare