Kabarett mit Micky Wohlfahrt in Neuenstein

Vieles kommt aus heiterem Himmel

Rechts oder links? Das ist beim Kabarettisten Micky Wohlfahrt nicht immer leicht zu beantworten. Foto: nh

Aua. „Kannst Du, nur dies eine Mal…wir brauchen noch wen, der mithilft.“ Ganz aus dem echten Leben berichtete der Kabarettist Micki Wohlfahrt aus Witten beim Neujahrsempfang von MuM – Menschen unterstützen Menschen – in Neuenstein. Denn Sätze wie diesen hören engagierte Menschen oft – sehr oft, und da muss man schon mal aufpassen, dass kein Burn-out im Ehrenamt entsteht.

Ehrlich, lässig und mit trockenem Ruhrpott-Charme beleuchtete Micki Wohlfahrt die Ereignisse rund um Ehrenamt, Kirche und Gemeinde, die wie „aus heiterem Himmel“, so der Name seines Programms – auftauchen und eine besondere Herausforderung darstellen können.

Dank an Ehrenamtliche

Er bot im gutbesuchten Bürgerhaus in Aua einen unterhaltsamen Abend und begeisterte sein Publikum ausnahmslos. Die Veranstaltung war, so erläuterte Andrea Hildenhagen, die für die Koordination von MuM in Neuenstein zuständig ist, ein kleines Dankeschön an Ehrenamtliche und freiwillig Engagierte, die in vielfältiger Weise in der Nachbarschaftshilfe, den unterschiedlichen Vereinen, den Feuerwehren oder den kirchlichen und kommunalen Gremien tätig sind. Eingeladen hatten die Gemeinde Neuenstein und der Verein MuM Menschen unterstützen Menschen. (red/zac)

Kommentare