Obst- und Gartenbauverein wählt Vorstand wieder

Verbandstag findet in Mecklar statt

Wurde für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt: Die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Mecklar, Roswitha Dotzert (Dritte von links), bei der Jahreshauptversammlung. Unterstützt wird sie (von links) von Kassierer Hubert Popow, dessen Stellvertreter Lars Griesel, Fachwart Friedhelm Claus, der stellvertretenden Schriftführerin Susanne Richter, dem Zweiten Vorsitzenden Christian Rohrbach, Beisitzerin Monika Leiter und Schriftführer Gunter Ellenberger. Foto: Apel

Mecklar. Mit einstimmig wiedergewähltem Vorstand und 65 Mitgliedern geht der Obst- und Gartenbauverein Mecklar ins neue Gartenjahr. Wie die für zehnjährige Mitgliedschaft geehrte Vorsitzende Roswitha Dotzert bei der Jahreshauptversammlung herausstellte, sei nicht nur die Würzburg-Fahrt des Vereins gut angekommen, sondern auch der vom OGV initiierte Blumenschmuck auf der alten Fuldabrücke und die vom OGV mit reichlich Bratwurst gesponserte Eröffnung des „Lebendigen Adventskalenders“.

Für den 19. März kündigte sie den nach Mecklar einberufenen Verbandstag der kurhessischen Gartenbauvereine und für den 2. April das traditionelle Obstbaumschneiden an.

Engagierter Vorstand

Unterstützt wird die Vorsitzende Roswitha Dotzert von Kassierer Hubert Popow, dessen Stellvertreter Lars Griesel, Fachwart Friedhelm Claus, der stellvertretenden Schriftführerin Susanne Richter, dem zweiten Vorsitzenden Christian Rohrbach, Beisitzerin Monika Leiter, Schriftführer Gunter Ellenberger sowie den Beisitzern Erwin Apel und Irene Tade. (apl)

Kommentare