Neuenstein wählt neuen Gemeindevorstand und verabschiedet Resolution

Urstadt neuer Beigeordneter

+
Der neue Gemeindevorstand von Neuenstein mit dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Ernst Häckel (links) und Bürgermeister Walter Glänzer (rechts): Achim Jacob, Otto Becker, Volker Sandrock, Engelhard Kolbe, Erster Beigeordneter Roland Urstadt, Adelbert Steinberg, Marcus Griesel und Dieter Knott (von links).

Aua. Das neu gewählte Neuensteiner Parlament hat seine Arbeit so fortgesetzt, wie das alte aufgehört hat. Alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst und auch die beiden Anträge von CDU und SPD zur geplanten Bahntrasse durchs Geistal wurden flugs zu einem zusammengefasst und einmütig verabschiedet.

Vor der inhaltlichen Diskussion galt es aber zunächst einmal jede Menge von Regularien abzuarbeiten. Da Dieter Häckel (CDU) als ältester Gemeindevertreter nicht selbst seine Wiederwahl als Vorsitzender der Gemeindevertretung leiten wollte, übernahm Jürgen Schäfer als zweitältester diese Aufgabe. „Wir haben genügend Arbeit“, kündigte er an und wies unter anderem auf die Pläne für eine Senioreneinrichtung und auf die geplante Bahntrasse hin. Alle Parlamentarier rief er zur Fairness auf. Dieter Häckel wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt, seine Stellvertreter sind Manfred Henning (CDU), Reiner Emmerich (SPD) und Jürgen Schäfer (CDU).

Zur Schriftführerin wurde Claudia Fröhlich gewählt, sie wird von Alexander Schiel und Uwe Heußner vertreten.

Nachdem das Parlament die Gültigkeit der Wahl bestätigt hatte, änderte es die Hauptsatzung: Statt bisher vier wird es in Zukunft nur noch drei Ausschüsse geben, neben dem Haupt- und Finanzausschuss den Ausschuss für Wirtschaft, Bauen und Umwelt sowie den Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur. Alle Ausschüsse haben jeweils sieben Sitze, davon werden fünf von der CDU und zwei von der SPD besetzt.

Zu ehrenamtlichen Beigeordneten wurden von der CDU Roland Urstadt, Engelhard Kolbe, Volker Sandrock und Achim Jacob gewählt, von der SPD Adelbert Steinberg, Marcus Griesel und Dieter Knott. Roland Urstadt ist jetzt der Erste Beigeordnete und vertritt den Bürgermeister in dessen Abwesenheit.

Kommentare