Theatergruppe des Radsportvereins Tann auf „Kreuzfahrt“ in der Besengrundhalle

Tante Lilos letzter Wille

Zufällige Begegnung in der Rohrbach. Frauke (Beate Dick) Alex (Timo Schönhauer), Carla (Brunhilde Schuch) und Lars (Helgo Pfau) stimmen sich auf die Kreuzfahrt ein. Fotos: Sfchmidl

Tann. Leinen los hieß es am Freitag und Samstag in der sehr gut besuchten Besengrundhalle in Tann. Irmgard Schmidt hat auch in diesem Jahr wieder ein unterhaltsames Stück mitten aus dem Leben geschrieben und mit der Tanner Theatergruppe bühnenreif in Szene gesetzt.

Darin geht es um die verstorbene Tante Lilo und ihre Erben, die Familien Maier. Alex (Timo Schönhauer) und Lars Maier (Helgo Pfau) sind Brüder, aber die letzten Jahre gab es nur Zank und Streit. „Ihr habt euch das Leben schwer gemacht“, übermittelt die Verblichene (Kerstin Göppel) im Büro der Notarin (Kathrin Schuch) per Video ihrer Familie, das sie, um Luft ringend, vor ihrem Tod aufgenommen hat. „Ihr seid unglücklich, denn ihr habt den falschen Partner geheiratet“, mutmaßt die wunderliche, reiche und kinderlose Erbtante aus Amerika.

Drei Millionen Dollar können die Familien Maier erben, wenn sie es schaffen, gemeinsam auf der MS Liane einhundert Tage lang um die Welt zu schippern. Schon in vier Wochen geht es los. Um sich mit dem Wellengang auf den Weltmeeren vertraut zu machen, gehört eine Wildwasserfahrt auf dem Rohrbach dazu, bei der vor allem Carla (Brunhilde Schuch) als Badenixe begeistert.

Auch Opa Heiner kommt mit

Nach einigem Hin und Her reisen alle Familienmitglieder mit, überraschenderweise auch Opa Heiner als Steward (Karl-Heinz Bickhardt), der eigentlich von Schwiegertochter Frauke (Beate Dick) im Altenhilfezentrum in Ersrode zur Sommerfrische angemeldet worden war.

Die neu gestaltete Bühne, die perfekte Ton- und Lichttechnik von Uwe Schneider, mehrfach wechselnde Bühnenbilder, originelle Kostüme und vor allem die Spielfreude der Laienspielgruppe waren Garant für einen „sorgenfreien, wunderschönen Abend“, so wie ihn Irmgard Schmidt angekündigt hatte.

Von der Spielfreude angesteckt ist der hoch begabte Nachwuchs. Leonie Dick und Manuel Nuhn verkörpern die Geschwister Nele und David, Anna Lena Dick und Tobias Schönhauer stänkern als Geschwisterpaar Ilka und Jonas. Auch die beiden Neuzugänge Anna Maria Löhwing als Freundin von Nele und Dr. Belinda, die Schiffsärztin (Sabrina Witt), machen Hoffnung auf viele weitere tolle Theaterstücke.

Zauberhafte Tänzerinnen der Volkstanzgruppe überbrückten mit ihren Auftritten die für die Bühnenumbauten benötigte Zeit. Zu den Höhepunkten der Reise gehörte der Galaabend auf der MS Liane, gestaltet von den Familien Maier, die sich inzwischen vertragen haben. Kathrin Schuch und Leonie Dick begeisterten dabei mit Live-Gesang, Heiko Pfau wurde für seinen rockigen Auftritt als Klaus Lage mit stürmischem Applaus belohnt.

Papa zum Onkel sagen

Die Wellen der Begeisterung schwappten kurz vor Ende der Weltreise beim Publikum über. Dann die Überraschung. Frauke Maier verlässt mit Schwager Lars das Schiff und Carla Maier will fortan mit Alex an ihrer Seite leben, auch wenn der „etwas sauer riecht“. Die Kinder sollen ab sofort zu ihren Onkeln Papa sagen. Tante Lilo hat es ja schon immer geahnt. Sie kann nun in Frieden ruhen.

von Gudrun Schmidl

Kommentare