Neuensteiner erlebten kurzweiliges Programm mit Musik und Informationen in Großenlüder

Senioren waren auf großer Fahrt

Bürgermeister Walter Glänzer (Mitte) ehrte die ältesten Teilnehmer Stefania Schmidt und Konrad Schneider. Foto: nh

Neuenstein. Mehr als 150 Senioren machten sich bei wunderbarem Reisewetter aus Neuenstein wie jedes Jahr im Herbst auf den Weg.

Das Lüderhaus der Gemeinde Großenlüder bot einen schönen Rahmen mit viel Platz und kurzen Wegen. Bürgermeister Walter Glänzer begrüßte die Senioren, unter ihnen auch der Ehrenbürgermeister Walter Schmidt mit Gattin. Als Reisebegleiter waren Wilfried Backhaus, Dieter Häckel, Pfarrer Wagner, Claudia Fröhlich und Andrea Hildenhagen mit dabei. Die Bergwacht Neuenstein und das DRK sorgten für die nötige Sicherheit.

Es begann ein kurzweiliges Programm, das mit der mitgereisten Lea Müller aus Obergeis einen klangvollen musikalischen Beginn hatte. Die Hüttensänger aus Bimbach und Großenlüder brachten mit ihren teilweise selbst getexteten Liedern Stimmung ins Lüderhaus. Herr Langer vom Museumsverein gab einen tiefen Einblick in die Geschichte von Großenlüder.

Als älteste Teilnehmerin wurde Stefania Schmidt aus Aua und als ältester Teilnehmer Konrad Schneider aus Saasen durch Bürgermeister Walter Glänzer geehrt.

Pfarrer Florian Wagner beschloss mit einer Andacht zum Thema Zeit zusammen mit Lea Müller den Nachmittag. Alle waren sich einig, dass wenn es die Gesundheit zulässt, sie auch im nächsten Jahr dabei sind. (red/ass)

Kommentare