Meckbacher Theatergruppe präsentiert neues Stück mit Live-Musik und Gesang

Schützen auf der Bühne

Eine bunte Truppe: Die Theatergruppe des Schützenvereins Meckbach präsentiert ein neues Stück. Foto: nh

Meckbach. In den nächsten Tagen verwandelt sich das Meckbacher Schützenhaus wieder in eine große Theaterbühne. Die Theatergruppe des Schützenverein Meckbach hat sich einer neuen Aufgabe verschrieben. Herausgekommen ist dabei das Theaterstück „Ein chaotischer Sommer(-nachtstraum)“.

Live-Musik wechselt dabei mit fetzigen Dialogen, zauberhaft schräge Typen und ein Hund sowie reichlich Beziehungschaos zeichnen das neue Stück aus. Auf ein wahres Mega-Projekt haben sich die 20 Hobby-Schauspieler, Sänger, Musiker, Kulissenmaler und Schreiberlinge eingelassen. Shakespeare lieferte das Grundgerüst zu dem neuen Meckbächer Theaterstück, berichtet Holger Reuning..

Ziemlich viel Verwirrung

Das neu entstandene Stück stellt die Frage, was geschieht, wenn sich junge Menschen verlieben und Eltern sich einmischen, der Wirt den Überblick verliert und mit seiner völlig durchgeknallten Stammkundin alles durcheinander bringt. Drogen und ein kleiner Hund sorgen zusätzlich für Verwirrung, und Handwerker präsentieren sich gänzlich desorientiert.

Zurzeit arbeitet die Truppe am letzten Feinschliff. Neben dem intensiven Probenendspurt müssen auch noch die entsprechende Kulisse gebaut und ein Bühnenbild gemalt werden.

Vorstellungen gibt es am Samstag, 20., und Sonntag, 21. September, jeweils ab 19.30 Uhr im Meckbacher Schützenhaus. Dort ist auch für einen Imbiss und Getränke gesorgt.

Karten gibt es bei Edeka Wolf in Mecklar und der VR-Bank in Friedlos. Daneben kann man Eintrittskarten dienstags und donnerstags im Meckbacher Schützenhaus ab 19.30 Uhr erwerben. (red/sis)

Kommentare