Ehrungen in Obergeis – 113 Freiwillige vor Ort

Nordmeier spendete zum 100. Mal Blut

Robert Nordmeier (2. von rechts) wurde in Obergeis für die 100. Blutspende und Peter Freund (2. von links) für die 50. Spende geehrt. Links im Bild Ernst Hellwig und rechts Heinrich Nitz von den Organisatoren. Foto: nh

Obergeis. 113 Spender folgten dem jüngsten Aufruf zur Blutspende nach Neuenstein-Obergeis, davon waren vier Erstpender. Als Dankeschön für ihre Spende erhielten alle Spender eine exklusive Outdoordecke.

Acht Personen wurden für Mehrfachspenden geehrt. Für 100 Spenden bekam Robert Nordmeier ein Dankeschön mit Blumen, einer Uhr und einem Gutschein. Für die 50. Spende erhielten Peter Freund und Heinrich Kurtz ein Präsent. Fünf Spender bekamen für die 10. Spende ebenfalls ein Präsent: Mario Bechstein, Ann-Christin Eichner, Christopher Schmidt, Martin Nitz und Bernd Ziehn. Alle Geehrten kommen aus Neuenstein.

Die 20 Helfer und Helferinnen von Bergwacht, HTV Obergeis und Damengymnastikgruppe des TSV Obergeis hatten alle Hände voll zu tun, um die Spender mit Tee zu versorgen, die Anmeldung abzuwickeln und nach der Blutentnahme im Ruhebereich für einen geregelten Ablauf zu sorgen. Auch das Küchenteam war gefordert, um allen Blutspender und Helfer einen warmen Imbiss anzubieten, der vom Berggasthof „Resort Eisenberg“ gesponsert wurde. Den vier Erstspendern wurde ein Gutschein von der „Pizzeria Italia“ geschenkt.

Der nächste Blutspende-Termin findet am 22. Mai in der Mehrzweckhalle Obergeis statt. (red/ks)

Kommentare