Ziel war Ruppertenrod

Neuensteiner Senioren fuhren durch den bunten Herbst

Eine Halbtagesfahrt durch die bunte Herbstlandschaft von Knüll und Vogelsberg unternahmen 60 Senioren aus Neuenstein. Ziel war der kleine Ort Ruppertenrod, wo das 17. „Körnerbild“ in der evangelischen Kirche besichtigt wurde.

In diesem Jahr hat man das Gemälde eines unbekannten Künstler „Komm, Herr Jesus, sei unser Gast“ ausgewählt. Es stammt vermutlich aus Oberschlesien, wo es bis 1945 in vielen Küchen hing. Der Dekan des Dekanates Grünberg, Norbert Heide, hielt eine kleine Andacht. Martha Powischil aus Obergeis erhielt als 2000. Besucherin ein Präsent. Nach der Besichtigung wurden die Neuensteiner Senioren vom Kirchenvorstand zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Auch diese Fahrt hatte der Vorsitzende des Neuensteiner Seniorenbeirates, Ehrenbürgermeister Walter Schmidt, in gewohnter Weise vorbereitet. Für 2015 stehen noch zwei Veranstaltungen auf dem Programm. So wird am 11. November zu einem gemütlichen Nachmittag ins Bürgerhaus Aua eingeladen. Für den 7. Dezember ist eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Goslar geplant (fl) Foto: nh

Kommentare