DRK-Bergwacht Neuenstein ist einsatzbereit

Auf dem Eisenberg fehlt nur der Schnee

+
Ein Teil des Bergwachtteams Neuenstein hinter dem Ackja und vor dem Bergwacht-Einsatzfahrzeug. 

Neuenstein. Das notwendige Rettungsmaterial wurde jetzt an der Dienststation – Ski-Hütte des Ski-Club Neuenstein – auf dem Eisenberg deponiert. Gerät und die Mitstreiter der Bergwacht Neuenstein stehen einsatzbereit zur Rettung von Verletzten auf Piste oder Loipe zur Verfügung.

Insbesondere mit der Ausrüstung des Rettungsschlittens – auch Ackja genannt – muss jeder Bergwächtler umgehen können. Die Bergwächtler und der Ski-Club Neuenstein hoffen, das bis Weihnachten beziehungsweise Jahreswechsel noch genügend Schnee vom Himmel fällt, damit die Wintersportler hier in der Region Abfahrt- und Langlaufski anschnallen können.

Das Team der Bergwacht ist über Funkmeldeempfänger von der Leitstelle Hersfeld-Rotenburg rund um die Uhr alarmierbar.

In Not geratene Personen erreichen die Leitstelle über die allgemeine Notrufnummer 112. (red/rey)

Kommentare