Gemeindeparlament Neuenstein bereitet mit Planänderungen Bauprojekt vor

Kläranlage wird Parkplatz

Salzberg. Die Kläranlage in Gittersdorf ist fast fertig. Nur noch kleine Restarbeiten müssen dort erledigt werden. „Damit verfügt Neuenstein über eine hochmoderne und sehr effiziente Abwasserreinigung“, stellte Bürgermeister Walter Glänzer in der Sitzung der Gemeindevertretung in Salzberg fest. Tatsächlich sei es beeindruckend, wenn man sich vorstelle, dass das Abwasser zum Beispiel aus Salzberg durch das ganze Geistal fließe, um schließlich in Gittersdorf gereinigt zu werden, meinte Glänzer.

Ihre neue Kläranlage soll den Neuensteinerinnen und Neuensteinern bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt werden. Geplant ist der 13. Oktober.

Das Gelände der bisherigen Kläranlage in Aua soll dagegen bebaut werden. Die Firma GLS hat das Gelände bereits erworben und plant dort einen Lkw-Parkplatz. Ein Gebäude als Leitstand zur Einweisung der Lastwagen ist ebenfalls vorgesehen.

Um dieses Bauvorhaben zu verwirklichen, müssen vorher Flächennutzungs- und Bebauungsplan der Gemeinde entsprechend geändert werden. Ein solches Planänderungsverfahren hat das Gemeindeparlament bereits eingeleitet und inzwischen Reaktionen von den Behörden, Verbänden und Unternehmen erhalten, deren Interessen durch den Bau berührt werden könnten. Sie alle haben keine größeren Einwände gegen das Vorhaben. Einstimmig beschloss das Parlament deshalb, sowohl den Flächennutzungs- als auch den Bebauungsplan zu ändern. Flurbereinigung... In Neuenstein...

Von Christine Zacharias

Kommentare