Die Bürger packen mit an

Neuer Zaun für die Kirche in Meckbach

+
Sie legten Hand an: Helmut Curth (von links), Willi Schröder, Dirk Dehnhardt, Sven Kunzendorf und Jürgen Wetzel. Als Nachwuchskräfte halfen Hannes (von links), Vivien und Arne beim Bau.

Tüchtige Handwerker haben einen neuen Zaun um die Meckbacher Kirche montiert. Der alte und vom Zahn der Zeit schon angenagte Jägerzaun ist längst abgerissen. Jetzt wurde er durch einen Staketenzaun ersetzt.

Finanziert haben das etwa  1800 Euro teure Projekt die Meckbacher Bürger und Vereine, die beim Kirchenfest symbolisch ein Stück neuen Zauns erwarben. Hand an Schrauber, Latten, Holz und Hobel legten Helmut Curth (von links), Willi Schröder, Dirk Dehnhardt, Sven Kunzendorf und Jürgen Wetzel. Als Nachwuchskräfte halfen Hannes (von links), Vivien und Arne beim Bau. Optisch angelehnt an die verschindelte Seite der Dorfkirche besteht der Zaun aus unbehandeltem Lärchenholz. Zuvor hatten die freiwilligen Monteure die schon etwas windschiefen Metallpfosten wieder ins rechte Lot gerückt. (ft)

Kommentare