Bürgerinitiative „Lebensqualität Neuenstein“ mahnt zur Eile wegen kurzer Fristen

Jetzt Einspruch gegen Suedlink

An Hand einer von Netzbetreiber Tennet veröffentlichen Karte machte der Vorsitzende der BI „Lebensqualität Neuenstein“, Dr. Lars Niebel am Donnerstagabend im Bürgerhaus in Aua den Verlauf der Stromtrasse Suedlink deutlich. Foto: Löwenberger

Aua. Zu einer Eilveranstaltung hatte die Bürgerinitiative „Lebensqualität Neuenstein“ am Donnerstagabend zum Thema Widerstand gegen die Suedlink Stromtrasse in das Bürgerhaus in Aua eingeladen.

Am 12. Dezember hatte der Netzbetreiber Tennet den Beginn des Planungsverfahrens eingeleitet indem er seinen Antrag nach Paragraph 6 des Netzausbau-Beschleunigungsgesetzes (NABEG) zur Bundesfachplanung bei der Bundesnetzagentur einreichte (wir berichteten). „Eigentlich könnten wir jetzt erst mal in Ruhe Weihnachten feiern und uns dann auf die Antragskonferenzen ab Februar nächsten Jahres vorbereiten“, erklärte der Vorsitzende der BI, Dr. Lars Niebel, „wenn da nicht der Paragraph 11 wäre.“ Der Paragraph 11 nämlich beschreibt das vereinfachte Verfahren und das besagt: „Die Bundesfachplanung kann in einem vereinfachten Verfahren durchgeführt werden, soweit (…) eine Strategische Umweltprüfung nicht erforderlich ist und die Ausbaumaßnahme (…) unmittelbar neben der Trasse einer bestehenden Hoch- oder Höchstspannungsleitung errichtet werden soll (…)“ Zudem kann dieses vereinfachte Verfahren auf einzelne Trassenabschnitte beschränkt werden. Dieser Ausnahmefall treffe auf Bereiche des Trassenverlaufs in Neuenstein zu, informierte Niebel.

Sollte die Bundesnetzagentur demnächst die Prüfung nach diesem vereinfachten Verfahren veröffentlichen, blieben ab diesem Zeitpunkt nur noch vier Wochen Zeit für Widersprüche von Privatpersonen, so der Vorsitzende weiter.

Immer dienstags

Deshalb bietet die BI ab sofort Hilfe bei der Erstellung des Widerspruchs an: In den nächsten vier Wochen jeweils am Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr im Bürgerhaus Aua, in den Dorfgemeinschaftshäusern Mühlbach und Saasen und im Multifunktionshaus in Obergeis. (lö)

Kommentare