Zündapp-Team Mühlbach veranstaltet Club-Jahrestreffen rund um das legendäre Motorrad

Grüner Elefant rollt in den Besengrund

Grün muss er sein: Der „Elefant“ von Zündapp. Foto: nh

Ludwigsau. Das Zündapp- Team Mühlbach holt die grünen Elefanten in den Besengrund. Das berichtet der Club in einer Pressemitteilung.

Der grüne Elefant ist kein Tier, sondern ein von Zündapp gebautes Motorrad aus den 50er-Jahren, die KS 601. Seit über 40 Jahren gibt es den Zündapp KS 601 Club, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besagtes Motorrad in größtmöglicher Stückzahl im Straßenbild zu erhalten. Die etwa 300 Mitglieder sind verteilt über den ganzen Globus. Etwa 100 von ihnen nehmen alljährlich am Treffen mit Jahreshauptversammlung über Pfingsten teil.

In diesem Jahr findet diese auf dem Betriebsgelände der Firma FHI Fahrzeugbau in Ludwigsau-Gerterode statt. Die Oldtimerfreunde Besengrund versorgen die angereisten Zündapp-Fans mit Essen und Getränken. Geplant und organisiert wird das Treffen vom Zündapp-Team Mühlbach wie bereits 2013 auf dem Berggasthof Eisenberg, heißt es weiter.

Die Zündapp KS 601 wurde von 1952 bis 1958 in den Nürnberger Zündapp-Werken gebaut und galt als Vorzeigeobjekt des Herstellers. Sie ist noch heute unter dem Namen „Grüner Elefant“ bekannt. (red/rai)

Kommentare