Fuchs, wer stiehlt in Mecklar nur die Gänse?

Ziemlich fassungslos stehen Ortsvorsteher (von links) Wilfried Leiter, Heinz Kersch, Britta Kersch und Gerhard Kauer vor der „Gänseliesel“ an der alten Mecklarer Fuldabrücke. Am späten Samstagnachmittag hat ein Dieb sechs für die neue Sommerdekoration aufgestellte Gänsefiguren (siehe kleines Foto, mit Hund Balou) mitgehen lassen.

„Das ist schon ein starkes Stück!“, erklärte Leiter, der als Polizeibeamter tätig ist und umgehend Strafanzeige erstattet hat. „Ich bin doch nun wirklich froh, dass es bei uns engagierte Leute gibt, die die Erinnerung an das „Gänsedorf“ hochhalten, und dann passiert sowas!“ Er bittet den Dieb, die von „Holzwurm“ Gerhard Kauer hergestellten Gänse umgehend zurückzugeben. Im Übrigen erscheint es fast so, als käme in Mecklar „Gänseklau“ in Mode: Vor nicht allzu langer Zeit sind vom DHL-Betriebsgelände zwei echte Gänse gestohlen worden. Zwei weitere hatte vorher schon der Fuchs geholt. (apl) Foto: Repro : Apel

Kommentare