Tiefenforschung an der Friedloser Fuldabrücke

1 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel
2 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel
3 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel
4 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel
5 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel
6 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel
7 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel
8 von 8
in Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel

Ein Büro aus Wildeck lässt momentan Bohrkerne ziehen und prüft die Standfestigkeit der Widerlager. Die Brücke muss ab Ostern saniert werden. Fotos: Kurt Hornickel

Kommentare