Keine Mitgliedschaft in "Pegida-Partei"

Elisabeth Apel verlässt aus Protest die Alternative für Deutschland (AfD)

+
Elisabeth Apel aus Ludwigsau verlässt die AfD

Ludwigsau. Die frühere CDU-Landtagsabgeordnete Elisabeth Apel hat ihren Austritt aus der Alternative für Deutschland (AfD) erklärt. Sie wolle nicht Mitglied einer Partei sein, die sich offen als „Pegida-Partei“ bezeichnet. „Für jegliches destruktive Agieren am rechten Rand stehe ich nicht zur Verfügung“, erklärte sie.

Apel war im November 2014 aus Protest gegen die Energiepolitik aus der CDU ausgetreten und zur AfD gewechselt. Sie beabsichtigt nicht, in eine andere Partei einzutreten. Ihr Amt im Gemeindevorstand von Ludwigsau werde sie künftig als Parteilose bekleiden.

Der bisherige Kreis-Sprecher der AfD, Landratskandidat Alexander Sauer, hat alle Ämter niedergelegt, will aber vorerst in der Partei bleiben und die Entwicklung beobachten. (kai)

Kommentare