Gute Arbeit mit Worten und Währung gewürdigt

VdK ehrt Mitglied

Ehrung für den Treuen Albert: VdK-Ortsgruppenchefin Sieglinde Mühling und Bezirksvorsitzender Harald Post (rechts) zeichneten Albert Heyer für ein Vierteljahrhundert Treue zum VdK aus. Foto: Eyert

Meckbach. Reichlich Applaus gab es für die Jahresberichte von Schatzmeister Karl Mühling, Schriftführer Gunnar Mühling und Vorsitzender Sieglinde Mühling bei der Jahreshauptversammlung der VdK-Ortsgruppe Meckbach im Schützenhaus. Die gute Arbeit der regen Ortsgruppe ist sogar von der Volksbank Hersfeld-Rotenburg mit einer Zuwendung von 1 000 Euro gewürdigt worden.

Wie Vorsitzende Sieglinde Mühling in ihrem Rechenschaftsbericht bekannt gab, gehören dem VdK Meckbach nach zwei Neuzugängen im vergangenen Jahr nunmehr 41 Mitglieder an.

Glückwünsche zur ausgezeichneten Arbeit überbrachten Kreisfrauenbetreuerin Anneliese Weise sowie Bezirksvorsitzender Harald Post. Für Post war es zudem seine Abschiedsvorstellung im offiziellen Amte. Er kündigte an, bei den bevorstehenden Wahlen nicht erneut zu kandidieren. Unter dem Applaus der Versammlung versprach er jedoch, gern auch ohne Amt wieder nach Meckbach zu kommen, wenn er eingeladen werde.

Ludwigsaus Bürgermeister Thomas Baumann referierte über das Projekt „Nachbarschafts- und Generationenhilfe“, das sich derzeit in Ludwigsau in der Gründungsphase befindet.

Gemeinsam mit Harald Post ehrte Sieglinde Mühling den langjährigen ehemaligen zweiten Vorsitzenden der Ortsgruppe Albert Heyer für ein Vierteljahrhundert engagierte Zugehörigkeit zum VdK. (ft)

Kommentare