Das Vokalensemble begeisterte in der Kirche in Untergeis

Ein bunter Musik-Mix beim Konzert von Canta Nova

+
Rund eineinhalb Stunden lang bezauberte das Vokalensemble Canta Nova am Samstagnachmittag mit einem abwechslungsreichen Programm in der evangelischen Kirche in Untergeis.

Untergeis. Rund einhundert Frauen und Männer waren der Einladung zu einem Musikabend mit dem Vokalensemble Canta Nova am späten Samstagnachmittag gefolgt, und damit war das Schiff der evangelischen Kirche in Untergeis gut gefüllt.

In seiner kurzen Begrüßungsrede erinnerte Pfarrer Michael Zehenter an die Bedeutung der Kirchenmusik seit der Zeit der Reformation. Die Kirchenmusik sage mehr als die Worte aus, die von der Kanzel gesprochen würden, habe schon Martin Luther gesagt.

Ein wenig Ruhe und Entspannung und einen musikalischen Genuss wünschte der Vorsitzende des Chores, Dominique Meyer, den Gästen, nachdem das abwechslungsreiche Musikprogramm zuvor mit „I love you, Lord“, begonnen hatte. Es folgte ein bunter Mix aus einem breiten Repertoire von weltlichen Stücken wie „You raise me up“ oder „Only Time“ und „The Rose“, Klassischem und Klerikalem wie „Hebe deine Augen auf“ oder „Das ist meine Freude“, bis zu Spirituals wie „Father“ oder „Ride the Chariot“.

Zwischen den einzelnen Blöcken sagten verschiedene Chormitglieder die Stücke an und gaben Informationen zu Komponist, Texter und Inhalten. Am Taktstock und am Klavier wechselten sich Chorleiter Karl-Heinz Becker und Pianistin Isabel Kremeskötter mehrfach ab.

Am Ende gab es reichlich Applaus für die Sänger, und ohne Zugabe konnten die Protagonisten den als Bühne dienenden Altarraum nicht verlassen.

Von Bernd Löwenberger

Kommentare