Bau zwischen Gittersdorf und Allmershausen

Bundesstraße 324 wird zur Baustelle

Gittersdorf/Allmershausen. Die Bundesstraße 324 zwischen Gittersdorf und Allmershausen wird am kommenden Mittwoch, 2. Mai, zur Baustelle. Dann wird die Fahrbahndecke auf einer Länge von etwa zwei Kilometern komplett erneuert. Das kündigt Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement an.

Risse und Rinnen

Auf diesem Streckenabschnitt weist die Bundesstraße starke Verdrückungen, Risse, Spurrinnen und Abplatzungen auf. Deswegen muss die schadhafte Asphaltschicht etwa zwanzig Zentimeter tief abgefräst und dann erneuert werden. Durch die Erneuerung der Fahrbahn nach den heutigen verkehrlichen Anforderungen wird eine Erhöhung der Verkehrssicherheit erreicht, heißt es in der Pressemitteilung.

Gebaut wird abschnittsweise unter halbseitiger Sperrung mit einer verkehrsabhängigen Ampelschaltung. Der Schwerverkehr wird großräumig über die A 7 und A 4 umgeleitet.

Arbeiten bis Mitte Juli

Die Gesamtbaumaßnahme wird voraussichtlich bis Mitte Juli 2012 abgeschlossen sein. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 750 000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme sowie um erhöhte Aufmerksamkeit während der Bauzeit. (red/zac)

Kommentare