Seit Jahrzehnten ehrenamtlich engagiert

Bernd Lücke erhält Ehrenbrief

Während des Chorkonzertes in der Rohrbacher Kirche überreicht Jörg Meckbach (rechts) an Bernd Lücke (links) im Beisein von Wilhelm Kümmel (Zweiter von links) und Karl Grebe den Ehrenbrief des Landes Hessen. Foto:  Schütrumpf

Rohrbach. Eine echte Überraschung gab es während des Konzertes in der Rohrbacher Kirche. Der erste Beigeordnete der Gemeinde Ludwigsau, Willi Kümmel, der den erkrankten Bürgermeister vertrat, das Kreisausschussmitglied Jörg Meckbach, in Vertretung des Landrates, und der Ortsvorsteher von Rohrbach, Karl Grebe, hatten nicht nur Grußworte dabei, sondern auch einen Ehrenbrief des Landes Hessen für den Vorsitzenden des MGV Rohrbach, Bernd Lücke. Willi Kümmel würdigte das große ehrenamtliche Engagement Lückes. So war er zehn Jahre aktiver Schütze im Schützenverein Rohrbach. Dem leider nicht mehr existierenden Sportverein gehörte er 29 Jahre als aktiver Spieler, etwas über 20 Jahre als Jugendbetreuer/-trainer und vier Jahre als zweiter Vorsitzender an. Im Sängerbezirk Hersfeld war er zwei Jahre Kassierer und danach drei Jahre Vorsitzender. Im MGV Rohrbach ist er nicht nur seit Jahrzenten aktiver Sänger sondern war auch 20 Jahre zweiter und seit 2005 bis heute erster Vorsitzender.

Politisch aktiv war Lücke als Schriftführer des Ortsbeirates Rohrbach von 1985 bis 2006.

Kümmel würdigte dabei vor allem Lückes Fähigkeiten Menschen verschiedenen Alters und mit unterschiedlichen Interessen zusammenzuführen Er hoffe, so führte er weiter aus, dass Lücke seiner bisherigen Linie, Ehrenämter 20 Jahre lang zu begleiten, treu bleibe. Für diesen Fall sagte er jetzt schon einmal zum entsprechenden Vorsitzendenjubiläum eine großzügige Spende flüssiger Naturalien zu. (ps)

Kommentare