Gesangverein zeichnet Ehrenmitglied aus

Bernd Lücke bleibt Chef der Sänger

Der Vorstand und die geehrten Sänger (von links): Bernd Lücke, Helmut Wehnes, Willi Kümmel, Kurt Hehr, Jürgen Apel, Karl-Heinz Hassenpflug, Wolfgang Geissler, Johann Forster, Bernd Albrecht, Alfred Deiß und Helmut Pfeffer. Es fehlt Edmund Fiedler. Foto: nh

Rohrbach. Bei der Jahreshauptversammlung des Männergesangverein Rohrbach ergaben die Neuwahlen des Vorstands keine Veränderungen: Bernd Lücke bleibt erster Vorsitzender, Hans Beisheim und Johann Forster bleiben seine Vertreter. Kassierer sind erneut Ralf Kaiser und Karl Werner Schäfer. Schriftführer bleiben weiterhin Georg Hildebrand und Horst Emert. Valentin Manns und Helmut Gundlach sind die Notenwarte und Klaus Deiß wird die Vereinsfahne tragen.

Der erste Beigeordnete Willi Kümmel bedankte sich bei den Sängern, besonders für die Mitgestaltung des Seniorennachmittags der Gemeinde Ludwigsau in Friedlos. Lücke berichtete in seinem Jahresbericht von zahlreichen Höhepunkten. Unter anderem wurde ein Dorffest gefeiert, bei dem der Frauenchor Wehrshausen und der Chor der Russlanddeutschen Frauen Rjabinuschki vertreten waren.

Erfreut war der erste Vorsitzende über den Beitritt eines neuen Sängers und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit. Chorleiter Stefan Sunkel kündigte für November ein Chorkonzert zu dem Thema „Wir singen“ mit alten und modernen Liedern an. Anschließend fanden die Ehrungen statt: Für 60 Jahre aktives Singen wurde Johann Forster geehrt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Karl-Heinz Hassenpflug, Kurt Hehr und Johann Forster ausgezeichnet. Jürgen Apel, Alfred Deiß, Willi Kümmel und Helmut Wehnes sind bereits 40 Jahre im Verein und 25 Jahre Bernd Albrecht, Edmund Fiedler und Wolfgang Geissler. Zum Ehrenmitglied wurde Helmut Pfeffer ernannt. (red/fs)

Kommentare