Gehölzpflege in Rotenburg und bei Mecklar

Baumschnitt sorgt für Behinderungen

Mecklar/Bebra/Rotenburg. Im Auftrag der Straßenbauverwaltung Hessen Mobil finden von Montag, 4. Januar, bis voraussichtlich Freitag 29. Januar, Grün- und Gehölzpflegearbeiten an der Bundesstraße 27 bei Mecklar und Bebra sowie an der Landesstraße 3336 in der Ortsdurchfahrt Rotenburg statt.

Auf diesen Streckenabschnitten werden die vorhanden Gehölze laut Pressemitteilung abschnittsweise auf den Stock gesetzt, das heißt, die Gehölze werden in Bodennähe abgeschnitten und ausgedünnt. Durch das jährliche Zurückschneiden werde die Verkehrssicherheit erhöht, denn die Pflegearbeiten sorgen für freie Sicht auf die Fahrbahn und die Beschilderung. Darüber hinaus würden Totholz und kranke Bäume entnommen, um schwere Unfälle durch herabfallende Äste zu vermeiden, heißt es weiter.

Gearbeitet wird als Tagesbaustelle von 7 bis 16 Uhr. Auf der Bundesstraße 27 wird dafür jeweils einer der drei Fahrstreifen gesperrt.

In der Ortslage von Rotenburg wird die Straße halbseitig gesperrt. Eine Ampel regelt den Verkehr. Die Arbeiten seien mit den zuständigen Naturschutzbehörden abgestimmt, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. (red/jce)

Kommentare