Behinderungen durch Bauarbeiten auf A 5 und A 7 in Fahrtrichtung Kassel ab Montag

Auf den Autobahnen wird’s eng

+

Breitenbach/H. / Neuenstein. Autofahrer, die auf den Autobahnen A 5 und A 7 in Fahrtrichtung Kassel unterwegs sind, müssen sich ab kommenden Montag, 8. Juni, auf Behinderungen einstellen.

An diesem Tag beginnt die grundhafte Fahrbahnerneuerung der nördlichen Richtungsfahrbahn auf der A 7 zwischen Bad Hersfeld-West und Malsfeld. Außerdem ist ab dann auf der A5 zwischen Alsfeld/Ost und dem Hattenbacher Dreieck die Zu- und Ausfahrt der Rastanlage Rimberg gesperrt. Zwischen Bad Hersfeld West und Malsfeld weist die A7 auf einem Streckenabschnitt von circa 1,9 Kilometern großflächige Netzrissbereiche, Spurrinnen und Flickstellen auf, die nach Mitteilung der Straßenbaubehörde Hessen Mobil eine grundhafte Erneuerung erforderlich machen.

Gebaut wird in zwei Abschnitten. Der erste Abschnitt umfasst den rechten Fahrstreifen und den Standstreifen. Im zweiten Abschnitt werden dann der mittlere und linke Fahrstreifen sowie die Entwässerungs- und der Schutzeinrichtungen erneuert. Während der Bauarbeiten stehen dem Verkehr alle sechs Fahrstreifen in eingeengter Breite zur Verfügung. Zwei Fahrstreifen werden auf die Richtungsfahrbahn Süd verlegt. Im Bereich des Baufeldes befindet sich die Anschlussstelle Homberg/Efze, welche dem Verkehr auch während der Bauarbeiten in beiden Fahrtrichtungen zur Verfügung steht. Bis Ende November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Bundesrepublik Deutschland investiert etwa 3,71 Millionen Euro.

Auf der A 5 zwischen Alsfeld/Ost und dem Hattenbacher Dreieck wird in Fahrtrichtung Kassel eine gesonderte Abfahrts- und Auffahrspur für die Autobahnraststätte Rimberg gebaut. Dafür sind laut Hessen Mobil umfangreiche Erdarbeiten notwendig, fünf neue Bauwerke wie Stützmauern und Schwergewichtswände entstehen. Die Schutz- und Leiteinrichtungen werden ebenfalls erneuert.

Den Verkehrsteilnehmern in Fahrtrichtung Kassel stehen drei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Bis voraussichtlich zum 3. Juli müssen jedoch die Zu- und Ausfahrt zur Rastanlage gesperrt werden.

Kommentare