47-Jährige wird auf A 7 schwer verletzt

Auto überschlägt sich am Pommer

Vom Fahrstreifen abgekommen: Mit diesem Auto hat sich eine 74-Jährige auf der A 7 am Pommer überschlagen. Die Feuerwehr Bad Hersfeld stellte das Auto wieder auf die Räder. Foto: TV-News Hessen

Neuenstein. Schwer verletzt worden ist am Sonntagnachmittag 74-jährige Frau aus dem Enzkreis (Baden-Württemberg) bei einem Unfall auf der A 7.

Die Frau war gegen 16.30 Uhr mit ihrem Auto im Steigungsbereich des Pommers zwischen den Auffahrten Bad Hersfeld/West und der Homberg (Efze) unterwegs. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam sie nach rechts vom mittleren Fahrstreifen ab und kollidierte mit Front eines Sattelzugs. Das Auto wurde abgewiesen, überschlug sich und blieb auf dem mittleren Fahrstreifen auf dem Dach liegen. Die 47-Jährige wurde von Ersthelfern aus ihrem Auto befreit. Schwer verletzt musste sie in das Klinikum Bad Hersfeld eingeliefert werden. Die Feuerwehr Bad Hersfeld stellte das Fahrzeug wieder auf die Räder und streute Ölbindemittel aus, um die auslaufenden Betriebsstoffe zu beseitigen.

Zeitweise waren der mittlere und rechte Fahrstreifen gesperrt, der Verkehr wurde über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der dadurch entstandene Rückstau war bis zu sechs Kilometer lang. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei mit etwa 15 000 Euro an. (jce)

Kommentare