Chorgruppe Oberes Geistal bereicherte musikalischen Frühlingsabend der Grundschule

Wie die Alten sungen ...

Höhepunkt des musikalischen Frühlingsabends der Grundschule Neuenstein waren die gemeinsamen Auftritte des Schulchors mit den Sängern der Chorgruppe Oberes Geistal. Gedichte, Tänze und Instrumentalbeiträge ergänzten das kurzweilige Programm. Foto:  Zacharias

Obergeis. Für die Sänger der Chorgruppe Oberes Geistal war es eine Premiere. Die grauhaarigen Herren aus Obergeis, Raboldshausen und Mühlbach haben bereits ungezählte Auftritte absolviert, in Kirchen, Festzelten, Hallen, Schlössern und auf Friedhöfen gesungen, aber noch nie gemeinsam mit einem Kinderchor. Eingeladen dazu hatte die Grundschule Neuenstein, die einen musikalischen Frühlingsabend gestaltete und dazu um die Unterstützung der Sänger geworben hatte.

Für die Grundschule gehört es zum Konzept, sich als Teil der Gemeinde zu verstehen und dazu gehören eben auch die Gesangvereine.

Für das Publikum waren die gemeinsamen Auftritte von Schul- und Männerchor der Höhepunkt des Abends. Bekannte Frühlingslieder, wie „Im Frühtau zu Berge“ oder „Alle Vöglein sind schon da“ luden zum Mitsingen ein – ein von vielen Besuchern gerne angenommenes Angebot.

Auch der Rest des Programms sorgte für beste Stimmung in der frühlingshaft mit bunten Papierblumen geschmückten Mehrzweckhalle. Die Kinder sangen und musizierten bekannte und weniger bekannte Frühlingslieder, ließen in Gedichten die Schönheiten der blühenden Natur lebendig werden oder zeigten fröhliche Tänze. Alle Klassen beteiligten sich am Programm, praktisch alle Schüler standen auch auf der Bühne.

So zeigte zum Beispiel die Klasse 4 a, wie ein romantisches Gedicht von Annette von Droste-Hülshoff als Rap klingen könnte.

Lebhafter Beifall belohnte die jungen und älteren Mitwirkenden, Lehrkräfte und Chorleiter für einen wirklich gelungenen, kurzweiligen Abend, der dank des Engagements von Eltern und Förderverein mit Bratwurst und kühlen Getränken gemütlich ausklang.

Von Christine Zacharias

Kommentare