Meike und Sven Kunzendorf Bürgerkönigspaar in Meckbach – Pokal für die Feuerwehr

1000 Schüsse um die Krone

Alicia Schweitzer, Patrik Braatz, Gisela Apel, Leonie Müller, Mark Eibich, Doris Steinmetz, Torsten Ernst, Meike Kunzendorf, Julia Riedel (Gardegruppe), Sven Kunzendorf, Carsten Ernst (Meckbach Sisters) und Katja Rössing (von links). Foto: Maaz

Meckbach. Zum Bürger- und Bürgermannschaftspokalschießen in Meckbach hatte der Schützenverein eingeladen. Als neues Bürgerkönigspaar wurden Meike und Sven Kunzendorf gefeiert.

Bei Sonnenschein umrahmten Auftritte der Gardegruppen des Schützenvereins Meckbach und der Theatergruppe mit Gesangseinlagen von „Mami Mia“ einen geselligen Nachmittag im Biergarten um das Schützenhaus im Pennerschgraben in Meckbach. Insgesamt acht Vereinsmannschaften traten gegeneinander an.

Spannender Wettkampf

Nach dem spannend verlaufenden Wettstreit lüftete Schießmeister Timo Schröder das Geheimnis: Den dritten Platz belegte die Gardegruppe des Schützenvereins Meckbach. Zweiter wurden die Meckbach Sisters. Den Siegerpokal für den Bürgermannschaftspokalsieger „Feuerwehr-Meckbach“ nahm Wehrführer Torsten Ernst entgegen. Da die Feuerwehr den Pokal schon zum fünften Mal gewonnen hat, wird er einen festen Platz im Pokalschrank des Feuerwehrheims bekommen. Beste Einzelschützin mit 50 Ringen war Nicole Schröder.

Über 1000 Schuss gaben die Bewerber um die Krone des Bürgerkönigs und der Bürgerkönigin ab. Dabei gelang es der neuen Bürgerkönigin Meike Kunzendorf drei Zehnen auf einer Scheibe zu erzielen. Zweite Prinzessin wurde Katja Rössing, erste Prinzessin Doris Steinmetz. Bei den Männern wurde Patrik Braatz zweiter Ritter. Timo Hölzer wurde erster Ritter. Bürgerkönig wurde Sven Kunzendorf, der auch im wirklichen Leben mit Königin Meike verheiratet ist.

Beste auswärtige Schützen waren wie auch im vergangen Jahr Gisela Apel und Mark Eibich. Beim Spaßschießen mit dem Laser-Gewehr zeigten Alicia Schweitzer und Leonie Müller ihr Talent. (red/nm)

Kommentare