Halbseitige Sperrung zwischen Frielingen und Heddersdorf – Ampel regelt Verkehr

B 454 wird ab Montag komplett erneuert

Kirchheim. Die Bundesstraße 454 zwischen den Kirchheimer Ortsteilen Frielingen und Heddersdorf wird ab Montag, 20. Juni, grundhaft saniert, also komplett erneuert.

Das bedeutet, die Straße wird bis zur Erdschicht abgetragen und samt Entwässerungseinrichtungen, Markierungen und Schutzeinrichtungen neu aufgebaut. Die Arbeiten an der Entwässerung auf der freien Strecke und an der Pflasterrinne in der Ortslage Frielingen werden zeitgleich unter halbseitiger Sperrung erledigt.

Der Pkw-Verkehr wird durch eine mobile Ampel geregelt.

Der Schwerlastverkehr wird an der Autobahn 7 Anschlussstelle Kirchheim über die Kreisstraße 32 nach Kemmerode, weiter auf die L 3294 Richtung Hausen und auf die L 3157 nach Oberaula geführt. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Das teilte Hessen Mobil mit.

Der Aus- und Einbau der Asphaltkonstruktion folgt ab 18. Juli unter Vollsperrung. Die oben genannte Umleitung gilt dann auch für Pkw.

Arbeiten bis Anfang August

Die Bauarbeiten sind voraussichtlich Anfang August 2016 beendet. Die Kosten betragen rund 600 000 Euro, die vom Bund getragen werden. (red/ank) www.mobil.hessen.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare