Erlös ging an Verein für krebskranke Kinder

Waldhessen-Trophy spendete 1500 Euro

Für den guten Zweck: Jens Krannich (vorne rechts) überreichte stellvertretend für den Verein „Waldhessen-Trophy“ den Spendenscheck.

Hersfeld-Rotenburg. Mit der Spendenübergabe am vergangenen Samstag, bei der Jens Krannich als erster Vorsitzender des Vereins „Waldhessen-Trophy“, 1500 Euro an den ersten Vorsitzenden des Vereins „Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg“, Thomas Berg übergeben konnte, ist die 5. Waldhessen-Trophy beendet.

Krannich wurde von einigen Mitgliedern der Waldhessen-Trophy begleitet. Auch eine Abordnung der „Biker Freunde Deutschland“ machten sich auf die Reise nach Korbach. „Ich hatte schon Angst, dass der bestellte kleine Imbiss nicht reicht, alle satt zu bekommen“ sagte Thomas Berg.

Die 1500 Euro für die Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg waren der Reinerlös aus der Veranstaltung zur 5. Waldhessen-Trophy“, die am 7. Mai in Kirchheim ausgetragen wurde. Der Vorstand des Vereins „Waldhessen-Trophy“ wählt jedes Jahr einen Verein aus, der durch den Reinerlös aus der Veranstaltung „Waldhessen-Trophy“, die immer am ersten Samstag im Mai rund um Kirchheim stattfindet, begünstigt wird.

Direkte Hilfe

Wichtige Voraussetzungen sind, dass der Verein kranke oder schwerstkranke Kinder betreut und die Mitglieder des Vereins ehrenamtlich arbeiten. Insgesamt hat der Verein „Waldhessen-Trophy“ seit Vereinsgründung schon über 6500 Euro an Vereine gespendet und auch mit kleineren Geldbeträgen bis zu 500 Euro im Einzelfall direkt an hilfsbedürftige Kinder oder Vereine ausgezahlt. (red/nih)

Kommentare