Baustelle zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld ab Samstag

A4: Straße bekommt neue Fahrbahndecke auf über drei Kilometern Länge

Kirchheim/Bad Hersfeld. Die schadhafte Fahrbahndecke auf der A 4 in Richtung Erfurt soll auf einem circa 3,2 Kilometer langen Teilabschnitt erneuert werden. Geplant sind vier kurze Bauphasen zwischen der Siedlung Eichhof und der Brücke, die über der Eisenbahnlinie Bad Hersfeld – Fulda verläuft.

Die Arbeiten beginnen am Samstag, 23. Juli. An diesem und dem darauffolgenden Wochenende, jeweils von Samstag 13 Uhr bis Mittwochmittag, soll der Überholfahrstreifen erneuert werden. Der Verkehr in Richtung Erfurt wird dabei einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. An den beiden folgenden Wochenenden, am 5. August sowie am 12. August, wird der Hauptfahrstreifen erneuert. Dazu wird der Verkehr über die Fahrbahn in Richtung Kirchheim geführt. Beide Fahrtrichtungen werden dabei auf eine Spur eingeengt. Diese Verkehrsführung dauert von jeweils freitags um 21 Uhr bis Sonntagmittag.

Die Bauzeiten wurden auf die verkehrsärmere Zeit gelegt. Da aber an allen vier Wochenenden Richtung Osten und an den beiden August-Wochenenden auch in Richtung Westen nur jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung steht, ist mit Rückstau zu rechnen. Zudem können auf den Umleitungen über die B 62 und die B 324 in dieser Zeit erhebliche Behinderungen eintreten. 825 000 Euro kostet die Deckenerneuerung, Kostenträger ist das Land. (red/fis)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare