Reit- und Fahrverein zieht positive Bilanz

Neue Hindernisse dank Plus in Kasse

Kirchheim. Über sehr gute Turniererfolge, Siege und vordere Platzierungen der erwachsenen und jugendlichen Reiter in Dressur und Springen wurde bei der Jahreshauptversammlung des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Aulatal berichtet. Bei den jungen Reitern sicherte sich Johanna-Katharina Schuch den Vizekreismeistertitel in der Dressur LK6, wie der Vorsitzende Bernd Schäfer mitteilte.

Der Kinderreitunterricht auf dem Vereinspony wurde so gut angenommen, so dass die Unterrichtsstunden, die zwei Mal wöchentlich stattfinden, mit einem weiteren zur Verfügung gestellten Einstellerpony sehr gut ausgelastet sind. So konnten bereits einige Kinder, die nicht über ein eigenes Pferd verfügen, bei der letzten heimischen Reitsportveranstaltung, Turnierluft schnuppern und erste Erfolge einheimsen.

Turnier am 11. September

Die diesjährige breitensportliche Veranstaltung ist für den 11. September geplant. Ebenso sind eine Vereinsfahrt sowie ein Gelände-Lehrgang für Vereinsmitglieder in Planung.

Dank Turnieren und Spenden erfreue sich der Verein über ein sattes Plus im Finanzsektor. Dadurch könnten nun verschiedene Ausgaben, etwa für neue Hindernisse, kurzfristig getätigt werden.

Auch über den weiteren Verlauf der Pferdesteuer und die aktuelle Herpeserkrankung in einem Nachbarkreis wurde informiert. (red/ass)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare