Finanzminister Schäfer lobt Haushaltsplanung

Kirchheim: Bald kein Schutzschirm mehr

Kirchheim. Die Gemeinde Kirchheim ist eine von acht Kommunen, die der Entlassung aus dem kommunalen Schutzschirm des Landes bereits nahe ist. Sie hat in den vergangenen drei Jahren ausgeglichene Haushalte vorgelegt und damit die Grundvoraussetzung dafür geschaffen, das Programm wieder verlassen zu können.

Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat am Dienstag die Autobahngemeinde und weitere zwei Schutzschirm-Kommunen besucht, teilt das hessische Finanzministerium mit.

In einem nächsten Schritt müssten die stabilen Finanzen durch geprüfte Jahresabschlüsse belegt werden. Insgesamt haben 100 Kommunen in Hessen die Möglichkeit des mit 3,2 Milliarden Euro ausgestatteten Schutzschirms genutzt. Acht von ihnen, darunter auch Kirchheim, haben nun geschafft, was laut Schäfer wieder die Regel werden soll: „Nur das Geld ausgeben, das man auch hat!“

Gerade für eine Flächengemeinde wie Kirchheim seien die Maßnahmen, die zur Erfüllung des Schutzschirmvertrags umgesetzt werden mussten, nicht einfach und mit Belastungen und Einschnitten für die Menschen vor Ort verbunden gewesen, sagt Bürgermeister Manfred Koch (SPD) „Wichtig war uns dabei, noch den Spielraum zum Erhalt der Infrastruktur und für Maßnehmen, die das soziale Zusammenleben fördern, zu erhalten.“

Kommentare