Die Musik kommt aus dem Bauch

Harmonikatreffen in der Kirchheimer Scheune an der Aula

+
Unterhaltsam: Der „Rhöner Wahnsinn“, Kurth Bierwirth, Andreas Beschütz, Alexander Hagemann und Eugen Manz (von links) begeisterte während des Harmonikatreffens in der Kirchheimer Scheune an der Aula am Samstagabend mit einem fetzigen Intermezzo.

Kirchheim. Zum 18. Mal haben sich am Wochenende Harmonikaspieler aus nahezu ganz Deutschland zum gemeinsamen Musizieren in der Kirchheimer Scheune an der Aula getroffen.

Viele der rund 25 Teilnehmer waren bereits am Freitag – meist mit Familie – angereist, so dass man sich zu einem geselligen Abend zu Gesprächen um und mit Musik zusammenfand. Der Samstag gehört traditionell kleinen Ausflügen in die umliegenden Städte. In diesem Jahr stand ein höchst interessanter Besuch bei dem Flötenbauer Möllenhauer in Fulda auf dem Programm.

Höhepunkt des Wochenendes aber ist jeweils der Samstagabend in der Kircheimer Scheune an der Aula. Nach der Begrüßung durch den Veranstalter, Kurt Bierwirth, haben zunächst alle Solisten oder Gruppen die Möglichkeit, sich mit zwei Liedern auf der Bühne zu präsentieren. Ein bunter Mix aus unterschiedlichsten Musikrichtungen mit verschiedenen Knopfinstrumenten, meist der „steirischen Harmonika“, aber auch dem eher seltenen Bandoneon, kommt so zusammen. Anschließend kommt die Zeit der „offenen Bühne.

„Wer immer Lust und Laune hat geht auf die Bühne und spielt“, erklärt Bierwirth. Da bildeten sich oft neue Zusammenschlüsse oder Gruppen von Musikern, die vorher noch nie zusammen gespielt hätten. „Das ist vorher nicht geprobt, die Musik kommt einfach aus dem Bauch.“ Überhaupt spiele neben der Musik, das Sich-Treffen und die Geselligkeit eine große Rolle, erklärt Bierwirth, der die Veranstaltung gemeinsam mit Ehefrau Elke organisiert.

Über die Jahre hätten sich viele Freundschaften gebildet. Das Ganze sei so mittlerweile weniger ein offizielles Treffen als vielmehr eine Art großes Familienfest. Da wunderte es nicht, dass erst spät in der Nacht der letzte (Harmonika-) Ton verklang. (lö)

Kommentare