610 000 Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm des Landes Hessen stehen zur Verfügung

Beratung über Fördergeld für Kirchheim

Kirchheim. Die Beratung und Beschlussfassung über die Verwendung des Fördergeldes aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) des Landes Hessen ist ein wesentlicher Punkt der nächsten Gemeindevertretersitzung in Kirchheim. Sie beginnt am Donnerstag, 16. Juni, um 20 Uhr im Anbau des Bürgerhauses Kirchheim. Insgesamt stehen der Gemeinde knapp 611 000 Euro zur Verfügung.

Weitere Punkte auf der Tagesordnung sind ein Antrag der Gemeindevertreterin Karin Abel zu einem bilingualen Konzept für die Kindertagesstätte sowie Anträge der CDU-Fraktion zu einem Spielplatz in der Kerngemeinde Kirchheim, zu einer neuen Streckenführung für den Radweg durch Kirchheim und zur Verkehrsberuhigung im Bereich der evangelischen Kirche und des Gemeindezentrums. (zac)

Kommentare