Rohholz weiter erfolgreich vermarktet werden

Waldbesitzer arbeiten zusammen

Kirchheim. Seit Jahresbeginn kooperieren die von Baumbach´sche Forstverwaltung Kirchheim und der Center-Forst Lauterbach, ein Dienstleistungsunternehmen der großen Privatforstbetriebe Waldgesellschaft der Riedesel Freiherren zu Eisenbach und der Fürst Wittgenstein’schen Waldbesitzergesellschaft.

Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Vorstandsvorsitzender Henn-Wolfram Freiherr von Riedesel und Geschäftsführer Henning Graf Kanitz führten aus diesem Anlaß 15 ihrer 20 Gesellschafter, welche rund 14 000 Hektar Privatwald in Hessen repräsentieren, nach Kirchheim ins Revier der von Baumbach´schen Forstverwaltung. Forstassessor Axel von Baumbach hatte nach Pensionierung des langjährigen Revierförsters Gerhard Dammann selbst die Leitung des Revierdienstes in seinem Betrieb übernommen. Die neugeschlossene Kooperationspartnerschaft mit der Center-Forst GmbH soll vor allem die erfolgreiche und ressourcenoptimierte Vermarktung der Baumbachschen Rohholzprodukte sicherstellen.

Maschineneinsatzleiter Stefan Koberstein gab den Exkursionsteilnehmern Einblicke in die verwendungsoptimierten Rohholzbereitstellung durch den Einsatz hochmechanisierter Ernte- und Bringungssysteme – in diesem Fall einen kombinierten Einsatz von Harvester und Rückezug in einem 93 jährigen Fichtenbestand nördlich von Frielingen. Die Waldgesellschaft Riedesel mit Sitz auf der Burg Lauterbach vermarktet jährlich rund 200 000 Festmeter aller Sortimente zu etwa gleichen Teilen aus ihrem eigenen Waldbesitz und dem ihrer Kunden und Partner. (red/jce)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare