Unfall auf der A 7

Trike „wirft“ Fahrer ab

+

Kirchheim. Ein 52 Jahre alter Mann aus Uslar ist gestern um 12 Uhr auf der Autobahn 7 bei Kirchheim in Fahrtrichtung Kassel mit seinem Trike verunglückt. Aus bisher ungeklärter Ursache war das Trike auf den Standstreifen geraten. Bei dem Versuch, sein Fahrzeug ruckartig wieder auf den rechten Fahrstreifen zu bekommen, übersteuerte der 52-Jährige das Trike, das umzukippen drohte. Der Mann stürzte dabei auf die Fahrbahn. Das Trike rollte fahrerlos weiter, prallte gegen die Betongleitschutzwand und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer hielten sofort an, verständigten die Rettungsleitstelle und leisteten dem verletzten Fahrer Erste Hilfe.

Der Uslaer erlitt bei dem Unfall schwere Prellungen und Stauchungen sowie Schürfwunden. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er im Rettungswagen ins Klinikum nach Bad Hersfeld gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten bildete sich ein vier Kilometer langer Rückstau. (rey)

Kommentare