Förderverein Waldschwimmbad Oberaula zieht positive Bilanz und wählt Vorstand

Der neue Vorstand des Fördervereins Waldschwimmbad Oberaula (von links): Ute Gluth (Kassiererin), Anette Müller (Schriftführerin), Karin Peter (Zweite Vorsitzende) und Michael Leib (Erster Vorsitzender). Foto: nh

Oberaula. Begünstigt durch den warmen Sommer 2015 verzeichnete das Waldschwimmbad Oberaula Besucher- und Umsatzrekorde. Der Jahresrückblick des Ersten Vorsitzenden des Fördervereins Waldschwimmbad Oberaula (FWO), Michael Leib, fiel daher bei der Jahreshauptversammlung sehr positiv aus.

Der Ausblick auf die kommende Freibadsaison lässt den Verein auf weiteren Aufwind rund um das idyllisch gelegene Freibad hoffen. Der Förderverein wird aus Spendengeldern die Bestuhlungen des Kioskbereiches erweitern beziehungsweise erneuern und der Gemeinde eine neue Zwei-Personen-Schaukel mit Kleinkindersitz für die Kinderspielfläche außerhalb der Wasserbecken spenden.

Mehrheit im Amt bestätigt

Über die kommende Saison hinausgeblickt wurde von Bürgermeister Klaus Wagner berichtet, dass notwendige Erhaltungsinvestitionen in den Finanzplanungen der nächsten Jahre berücksichtigt sind. Passend zu diesen durchweg positiven Nachrichten wurde auch die Vereinsführung bei den anschließenden Vorstandsneuwahlen weitestgehend im Amt bestätigt. Der Erste Vorsitzende Michael Leib, Stellvertreterin Karin Peter und Kassiererin Ute Gluth wurden einstimmig wiedergewählt. Neue Schriftführerin wurde die bisherige Beisitzerin Anette Müller. Der scheidende Schriftführer Philipp Peter stand aufgrund privater Verpflichtungen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. (red/ass)

Kommentare