Schwerer Unfall: 43-jähriger Autofahrer  aus Kirchheim verletzt

+
Völlig demoliert: Bei einem Unfall zwischen Bad Sooden-Allendorf und Kleinvach wurde ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg verletzt. Foto: Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf/nh

Bad Sooden-Allendorf/Kirchheim. Schwer verletzt worden ist ein 43 Jahre alter Mann aus Kirchheim am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 27 zwischen Bad Sooden-Allendorf und Kleinvach. Der Autofahrer war gegen 8.50 Uhr aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Das berichtet Feuerwehrsprecher Mario Heckmann. Nach Angaben der Badestädter Wehr befreiten die Feuerwehrleute den verletzten Fahrer aus seinem Wagen und betreuten ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, der ihn ins Krankenhaus nach Witzenhausen brachte.

Während der Bergungsarbeiten musste die B 27 teilweise gesperrt werden, der Verkehr wurde auf einer Spur an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Nach Angaben der Polizei war der 43-jährige Autofahrer alkoholisiert, sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Schadenshöhe stand am Sonntag noch nicht fest, nach ersten Einschätzungen handelt es sich wohl um einen wirtschaftlichen Totalschaden. Im Einsatz waren neben Polizei, Notarzt und Rettungsdienst 31 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf. (fst)

Kommentare