Karl Steinert will mit seinem Traktor und Tempo 32 über 1000 Kilometer zurücklegen

Mit dem Schlüter ans Meer

Mehr als 1000 Kilometer will der Heddersdorfer Karl Steinert mit seinem 32 Jahre alten Schlüter 1250 VL Spezial in den nächsten Tagen zurücklegen. Ziel der Reise ist ein Traktortreffen in Simonsberg hoch im Norden. Foto:  Löwenberger

Heddersdorf. Rund 530 Kilometer liegen vor dem Heddersdorfer Rentner Karl Steinert und seinem Schlüter 1250 VL Spezial, Baujahr 1983. Geplanter Start ist am morgigen Freitag um 5 Uhr.

Seit 15 Jahren kommt Schlüter-Fan Steinert mindestens ein Mal im Urlaub nach Simonsberg, etwa zehn Kilometer vor Husum und trifft dort mittlerweile eine Menge Freunde und Gleichgesinnte. Genau so lang ist die Rede davon, das dort stattfindende Schleppertreffen mit dem „Bärenstarken“, wie Insider den angeblich unzerstörbaren Super-Trac mit dem begeisternden, typisch-einzigartigen Motorensound nennen, einmal „auf eigener Achse“ anzufahren.

Auf kleinen Nebenstrecken

Jetzt also ist es soweit. Die Route, hauptsächlich über kleine Nebenstrecken, ist ausgearbeitet, die Koffer und was man sonst noch so braucht im Anhänger verstaut, die Kamera bereit. Ungefähr 17 bis 18 Stunden reine Fahrzeit kalkuliert Steinert bei einer möglichen Höchstgeschwindigkeit von 32 Kilometern pro Stunde.

Eine Übernachtung ist vorgesehen, im eigenen Wohnwagen, der auch schon seit vielen Jahren auf einem Campingplatz nahe Bremen steht.

Etwa 150 Liter Diesel wird sich der 7,5 Liter Sechszylinder mit 131 PS pro Strecke wohl gönnen, das macht 300 Liter hin und zurück. Bevor Steinert allerdings in 14 Tagen wieder die Rückreise antritt, will er erst noch mit dem von Shell Truck-Wash und Burger-King gesponserten Gespann den elf Kilometer langen und fünf Kilometer breiten Sandstrand von St. Peter Ording abfahren.

Nichts wird ihn abhalten

Und wer den 68-Jährigen kennt, weiß, dass ihn nichts und niemand davon abhalten wird.

Von Bernd Löwenberger

Kommentare